Home / Arbeits- und Aufenthaltserlaubis in der TÜRKEI

Arbeits- und Aufenthaltserlaubis in der TÜRKEI

Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis

ARBEITSERLAUBNISES IN DER TÜRKEİ

Für die Mitarbeiter, die nicht türkische Staatsbürger sind,  müssen für die Beschäftigung in der Türkei eine Arbeitserlaubnis bekommen.

Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung können für  die nicht türkischen Staatsbürger unter bestimmten Bedingungen bekommen werden

Arbeitserlaubnis kann unter Realisierung der folgenden Kriterien bekommen werden.

– Jedes Unternehmen in der Türkei muss mindestens 5 türkischen Staatsbürger für jeden ausländischen Arbeiter beschäftigen, die beim türkischen Sozialversicherungsamt versichert sein.

– Die Gesellschaft muss keine Steuerschulden haben

– Das einbezahlte Kapital der Gesellschaft muss mindestens  100.000,00 sein

– Wenn das Eigenkapital weniger als  100.000,00 TL ist, muss im letzten Geschäftsjahr  der Umsatz mindestens  800.000,00 TL  oder Export –  250.000,00 USD sein

– Wenn Arbeiter Anteilseigner ist, muss entweder 20% des Anteils der Gesellschaft und 40.000,– TL Anteil an der türkischen Gesellschaft haben.

– Die ausländischen Mitarbeiter sollte erheblich höhere Gehälter im Vergleich zu türkischen Mitarbeitern haben ;

  • Top-Führungskräfte sollen mindesten 6,5-fache des Mindestlohns
  • Ingenieure sollen mindesten 4-fache des Mindestlohns

Eine Arbeitserlaubnis wird in der Regel für 1 Jahr erteilt und dann verlängert

 

DIE VON DER GESELLSCHAFT VERLANGETEN BELEGE

– Arbeitserlaubnisantrag  beim jeweiligen Ministerium.

– Bewerbungsformular des ausländischen Personals,

– Befristete Arbeitsvertrag,

– Tätigkeitsbescheinigung und Handelsregisterzeitung der Gesellschaft.

– Zertifizierte Bilanz und G/V

– Liste der beim türkischen Sozialversicherungsamt registrierten Arbeitern.

– Vollmacht an denjenigen, die diese Arbeit erledigen wird

 

VON DEN MITARBEITERN VERLANGTEM DOKUMENTE, DIE NICHT TURKISCHEN STAATSBÜRGER SIND;

– Wenn der Arbeiter in der Türkei aufenthalt, muss mindestens 6 monatige Aufenthaltserlaubnis haben.

– Ein Passfoto,

– Kopie des Reisepasses,

– Eine Kopie einer alten Arbeitserlaubnis, wenn es gibt,

– Notariell beglaubigte Übersetzung des Diploms zertifiziert werden,

– Referenzschreiben  oder ähnliche Belege für den Arbeiter,

– Wenn der Arbeiter mit einem türkischem Staatbürger verheirate, soll Heiratsurkunde beigefügt werden